• Bahnausbau München
  • »
  • Kapazitätserweiterung bei der Innenstadtquerung » Projekt: Erweiterung S-Bahn-Abstellanlage München-Steinhausen

Erweiterung S-Bahn-Abstellanlage München-Steinhausen

Kurzbeschreibung

  • Südverlegung der Gleise der S-Bahn-Linie 8 (Flughafen-S-Bahn), um Platz für die Erweiterung zu schaffen
  • Errichtung von sechs zusätzlichen, elektrifizierten Abstellgleisen
  • Anschluss der Anlage an ein Elektronisches Stellwerk

  • Reduzierung der Abstellung von S-Bahn-Fahrzeugen an peripheren Standorten. Diese liegen teilweise im Bereich von Wohngebieten und werden von Anwohnern wegen der nächtlichen Lärmentwicklung kritisch gesehen.
  • Schaffung von Abstellkapazitäten für zusätzliche Fahrzeuge, die in den nächsten Jahren für Angebotsverbesserungen bei der S-Bahn München benötigt werden
  • Qualitätsverbesserung bei der Fahrzeugbehandlung

  • Ca. 71,5 Mio. Euro

  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG

  • Ein rechtskräftiger Planfeststellungsbeschluss liegt seit März 2012 vor.
  • Der Realisierungs- und Finanzierungsvertrag zwischen dem Freistaat Bayern und der DB Netz AG wurde im Juni 2017 abgeschlossen.
  • Bauarbeiten laufen (Spatenstich am 12. Juli 2017)

  • Hauptbaumaßnahmen mit Verschwenkung der S8 haben begonnen.
  • Ab vsl. Mitte November fährt die S8 auf den neuen Gleisen. 
  • Im Jahr 2018 werden 3 Abstellgleise realisiert. 
  • Inbetriebnahme der Anlage vsl. im Dezember 2020