• Bahnausbau München
  • »
  • Kapazitätserweiterung bei der Innenstadtquerung » Projekt: Linienzugbeeinflussung (LZB) westlich Pasing (NEM 18)

Linienzugbeeinflussung (LZB) westlich Pasing (NEM 18)

Kurzbeschreibung

  • Einbau eines Linienleiters für die Linienzugbeeinflussung (LZB) im Bahnhof Pasing und auf den S-Bahn-Strecken unmittelbar westlich davon

  • Steigerung der betrieblichen Flexibilit

  • Die Kosten sind in den Gesamtkosten für die 2. Stammstrecke München enthalten.

  • Bund
  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG
  • Landeshauptstadt München

Die „LZB Pasing“ (NEM 18) ist als eine von sieben netzergänzenden Maßnahmen Bestandteil des Bau- und Finanzierungsvertrags zur 2. Stammstrecke München.

  • Im Dezember 2016 erfolgte die Durchfinanzierung der 2. Stammstrecke München. Diese umfasst ein Paket an Infrastrukurmaßnahmen. Dazu gehören sieben sogenannte "netzergänzende Maßnahmen" (NEM), so auch die LZB Pasing (NEM 18). Die Planungen werden unter Berücksichtigung der Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke München durchgeführt.

  • Geplanter Baubeginn im Jahr 2024
  • Inbetriebnahme spätestens mit der 2. Stammstrecke München