Kurzbeschreibung

  • Bau eines 210 m langen und 96 cm hohen Außenbahnsteiges am Gleis 5 für den Halt von S-Bahn-Zügen und barrierefreier Anschluss an das öffentliche Straßennetz
  • Der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs Markt Schwaben erfolgt im Rahmen eines separaten Projektes.
  • Umbau einer Weiche im östlichen Bahnhofskopf von Markt Schwaben
  • Öffnung der Schallschutzwand an der Enzensbergerstraße
  • Bau eines 106 m langen Bahnsteigdaches

  • Schaffung der Grundlage für den barrierefreien Ausbau der Bestandsbahnsteige Mark Schwaben unter rollendem Rad
  • Ermöglichung eines dichteren Zugbetriebes
  • Verbesserung der Betriebsqualität

  • Die Kosten sind in den Gesamtkosten für die 2. Stammstrecke München enthalten.

  • Bund
  • Freistaat Bayern
  • Deutsche Bahn AG
  • Landeshauptstadt München

Der zusätzliche Bahnsteig Markt Schwaben (NEM 07) ist als eine von sieben netzergänzenden Maßnahmen Bestandteil des Bau- und Finanzierungsbeitrags zur 2. Stammstrecke München.

  • Im Dezember 2016 erfolgte die Durchfinanzierung der 2. Stammstrecke München. Diese umfasst ein Paket an Infrastrukurmaßnahmen. Dazu gehören sieben sogenannte "netzergänzende Maßnahmen" (NEM), so auch der Bau eines zusätzlichen Bahnsteiges in Markt Schwaben (NEM 07). Die Planungen werden unter Berücksichtigung der Inbetriebnahme der 2. Stammstrecke München durchgeführt.
  • Aktuell läuft das Planfeststellungsverfahren (HOAI-Leistungsphase 4).

  • Bauausführung und Inbetriebnahme im Jahr 2020 geplant