Kurzbeschreibung

  • Elektrifizierung der 18 km langen Strecke zwischen Ebersberg und Wasserburg
  • Anhebung der Bahnsteigkanten in Steinhöring, Tulling, Forsting, Edling und Wasserburg (Gleis 1) auf 96 cm über Schienenoberkante
  • Verlängerung der Bahnsteige auf eine Länge von 140 m
  • Anpassung von Bahnübergängen

  • Ermöglichung einer S-Bahn-Verlängerung über Ebersberg hinaus bis Wasserburg
  • Entfall des Umsteigens bei Fahrten von Wasserburg Richtung München
  • Schaffung von barrierefreien Zustiegen an den Stationen zwischen Ebersberg und Wasserburg
  • Vermeidung von CO2-Emissionen

  • Ca. 22 Mio. Euro (Basis: Machbarkeitsstudie 2016)

  • Freistaat Bayern
  • Südostbayernbahn

  • Eine Machbarkeitsstudie der Deutschen Bahn AG aus dem Jahr 2016 liegt vor.
  • Vereinbarung der Finanzierungspartner über die Durchführung der Vorplanung erfolgte im September 2018.
  • Vorplanung läuft.

  • 2026 sollen die ersten durchgängigen elektrischen Züge und Regional-S-Bahnen von München nach Wasserburg verkehren.